Glénan Inseln 1.- 3. Juni

Am Montag bin ich die ca.10 Sm zu den Glénans rübergesegelt und habe dabei ein junges französisches Tramper -Pärchen mitgenommen.

Bei der Ankunft hat mein französischer Freund in der Bar einen ausgegeben und sofort mit allen Leuten in der Bar, d.h. allen Inselbewohnern, Kontakt aufgenommen. Ich hatte das Gefühl sie sowieso alle zu kennen, da es genau die Personen aus dem Roman “ Bretonische Brandung“ waren, der Segellehrer, der Naturkundler, der Taucher u.s.w.  Alle neu hinzukommenden Personen wurden herzlich von allen mit Handschlag begrüßt. Mehr als diese Bar und einige kleine Häuser gibt es auf den Inseln nicht.

DSC_0293

Es ist die schönste Natur, wie eine Fata Morgana aus der Südsee schweben die Inseln über dem tiefopalem Meer, die blitzweißen Strände aus Korallensand sind einzigartig in Europa.

DSC_0275

DSC_0276

DSC_0277

DSC_0278

DSC_0279

DSC_0294

DSC_0297

Leider hatte sich für Dienstag schlechtes Wetter angekündigt.

DSC_0284

Das schaukelte fürchterlich und im Vorschiff war so ein Lärm, dass ich mein Bett in den Salon verlegt habe. Es war den ganzen Tag regnerisch und ich habe mir geschworen, solange ich den Horizont nicht sehen kann, in der Koje zu bleiben und wenn es 24 Std sind, da kann ich hart sein. Ich habe Hape Kerkelings Jakobsweg in einem Rutsch durchgelesen. Dabei habe ich viele Gemeinsamkeiten festgestellt. So verläuft der Jakobsweg genau parallel zu meiner Strecke auf der spanischen Seite der Biskaya. Die tiefgreifenden Gedanken am Anfang des Buches kann ich nicht nachvollziehen aber seine Erkenntnis am Ende: „Was macht mich eigentlich so glücklich. Nichts macht mich glücklich. Denn ich denke nichts, mich besorgt nichts und eigentlich treibt mich auch nichts besonders an“ könnte auch meine Devise sein.

Am Mittwoch habe ich die Inseln bei schönstem Wetter weiter erkundet.Hier befindet sich die größte Segelschule.

DSC_0288

DSC_0289

DSC_0290

Mittags habe ich, in dem heute geöffnetem Restaurant, die köstliche bretonische Fischsuppe „Cotriade“ gegessen.

DSC_0299

DSC_0291

Dann habe ich die Ariane noch etwas am Waasserpass gepflegt aber zum Tauchen war es mir dann doch zu kalt.

Gegen Abend bin ich zum Festland gesegelt.

DSC_0301

Advertisements

Ein Kommentar zu “Glénan Inseln 1.- 3. Juni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s